Auf der Erde besteht eine große Vielfalt von Pflanzen, die die Grundnahrungsmittel für Menschen und Tiere bereitstellen. Ein Großteil der für den menschlichen Verzehr geeigneten Pflanzenprodukte wird durch traditionelle oder industrielle Techniken für den menschlichen Konsum zubereitet. Bei der Aufbereitung oder Zubereitung der Mehrzahl dieser Pflanzenprodukte entstehen oder verbleiben Reste, die bisher nicht dem menschlichem Konsum zugeführt werden. Derartige pflanzliche Reststoffe umfassen beispielsweise Schalen, Hüllen, Strunk oder Kerne.

Wir haben Methoden und Verfahren entwickelt, mit denen pflanzliche Reststoffe so aufgeschlossen werden können, dass alle hierin enthaltenen Inhaltsstoffe dem menschlichen Konsum verfügbar gemacht werden können. Da die Verfahren technisch leicht umsetzbar und universell anwendbar sind, ist es möglich lokal anfallende pflanzliche Reststoffe dezentral ökonomisch und ohne eine ökologische Belastung aufzuschließen. Dabei werden für den Menschen wichtige Nahrungsmittel verfügbar und es wird hierdurch möglich, die Nachhaltigkeit, die uns die Natur bereitstellt, vollständig auszunutzen.

Weiterlesen

Über uns

Wir sind eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Wiesbaden.
Gemäß unserer Satzung haben wir uns verpflichtet unsere Tätigkeiten zu gemeinnützigen Zwecken auszuführen. Satzungsgemäß müssen die Spendengelder für gemeinnützige Zwecke und Forschung verwandt werden. Die Stiftung für die nachhaltige Nahrungsmittelproduktion stellt hierfür kostenlos ihr Know-How zur Ausführung der Technologien, die in den Projekten zur Anwendung kommen, zur Verfügung.

Kontakt

Stiftung für die nachhaltige Nahrungsmittelproduktion

65193 Wiesbaden, Regerstr. 1

Telefon: +49 611 1667550
E-Mail: kontakt@stiftung-nachhaltige-nahrungsmittelproduktion.de